Corona-Krise: Kinder malen für Senioren

Veröffentlicht am 09. Juni 2020

Die Kontaktbeschränkung während der Corona-Krise der letzten Monate hat unsere Bewohner besonders schwer getroffen: Sie durften keinen Besuch mehr empfangen. Kommunikation war allenfalls über mehrere Meter Luftlinie vom Balkon aus oder über Telefon und digitale Medien möglich. Obwohl die meisten unserer Bewohner mit bewundernswerter Gelassenheit mit der Situation umgingen, war es doch für viele von ihnen eine einsame Zeit.

Da freute es uns umso mehr, dass viele Kinder unserem Aufruf gefolgt sind, und Bilder für unsere Einrichtungen in Neunkirchen und in Michelbach gemalt haben. Die farbenprächtigen Werke haben uns allen große Freude bereitet. Die Bilder kamen unter anderem von der Johannes-Diakonie und von Kindergärten aus Michelbach. Eine Auswahl können hier in unserer Bilder-Galerie bewundert werden.

Nicht weniger erwähnenswert ist eine private Gruppe von Kindern, die vor Ostern insgesamt ganze 121 Bilder für unsere Senioren in Neunkirchengemalt haben! Jeder sollte eins bekommen. Für so viel Fleiß und Kreativität richten wir an alle Kinder unser allerherzlichstes DANKESCHÖN!!!